Den Stoffwechsel stärken

Den Stoffwechsel stärken

Wohlbefinden und Stoffwechsel

Der individuellen Verdauungskraft wird im Ayurveda ein großer Stellenwert beigemessen. Denn nur wenn die Verdauung gut funktioniert, ist gewährleistet, dass sich Tag für Tag neues, gesundes Körpergewebe entwickeln kann, so das ayurvedische Verständnis.  Ein Mensch, dessen Verdauung störungsfrei funktioniert, kann Nahrung gut verwerten. Er ist gesund, voller Kraft und Energie. Zudem produziert er weniger Stoffwechselabfallprodukte.

Faktencheck Verdauung

Ist der Stoffwechsel eingeschränkt, zeigt sich das in einer Neigung zu Trockenheit und Antriebslosigkeit. Die Haut wirkt faltig, teigig und ist ohne Glanz. Unter den Augen verraten leichte Schwellungen, dass Stoffwechselrückstände den Körper belasten. Weitere Symptome sind

  • belegte Zunge
  • Gefühl von Schwere
  • Gewichtszunahme
  • Unverträglichkeiten
  • Appetitlosigkeit
  • Durchfall/Verstopfung,
  • Bauchkrämpfe, Blähungen

Dieses Ess-Verhalten bringt nach ayurvedischem Verständnis den Stoffwechsel aus der Balance:

  • mehrere Tage hungern
  • die letzte Mahlzeit nach 20 Uhr
  • die Speisen herunter schlingen
  • gekühlte Getränke, insbesondere kalte Milch trinken
  • trinken unmittelbar nach dem Essen

Ebenfalls der Verdauung abträglich sind:

  • Kombinationen wie Milchprodukte mit Früchten, Milch/Milchprodukte mit anderen Eiweißträgern (Fleisch, Fisch, Ei, Hülsenfrüchte),
  • Aufgewärmtes und Abgestandenes
  • erhitzter Honig
  • konservierte, industriell verarbeitete Lebensmittel

Auch Stress kann den Stoffwechsel beeinträchtigen. So lässt das Stresshormon Cortisol das Verdauungssystem herunterfahren. Bei Dauerstress wird das Hormon nicht mehr ausreichend abgebaut und die Verdauung bleibt herunter gedrosselt.